Mrz 05

Landesfinale Volleyball

Allgemein Kommentare deaktiviert für Landesfinale Volleyball

Einstein-Volleys fahren zum Bundesfinale

„Wir fahren nach Berlin“ Die Jungen der WK III unseres Gymnasiums haben sich beim Landesfinale in Königs Wusterhausen zum Bundesfinale qualifiziert. In einem spielerisch hochwertigen Spielturnier konnten sich unsere Jungen gegen fünf weitere Mannschaften aus dem Land Brandenburg durchsetzen.

Die besten Schulmannschaften aus Wriezen, Potsdam, Hohenneuendorf, Eichwalde, Königs Wusterhausen und Angermünde wetteiferten um die begehrte Bundesfinalteilnahme im Mai in Berlin. Nach einem verhaltenen Start im ersten Spiel gegen Königs Wusterhausen konnten sich unsere Jungs immer besser auf die einzelnen Begegnungen einstellen und Spiel für Spiel für sich entscheiden. Ein Höhepunkt auf dem Weg zum Sieg war das Halbfinalspiel gegen das Evangelische Gymnasium aus Wriezen, bei dem unsere Spieler die Sätze mit 28:26 und 25: 9 für sich entscheiden konnten. Im Finale trafen unsere Spieler wiederum auf das Friedrich-Schiller-Gymnasium aus Königs Wusterhausen. Jetzt hieß es die Fehler aus dem ersten Spiel auszuräumen und das Spiel zu gewinnen.

Nun zahlte sich die bereits gesammelte Turniererfahrung und eine Fokussierung auf den Gegner aus und unsere Einstein-Volleyballer gewannen das Finale mit 25: 15 und 25:17 deutlich.  
„Herzlichen Glückwunsch“

Für das Einstein-Gymnasium spielten: Paul Garrecht, Linus Herrmann, Moritz Linke, Torge Treichel, Noah Quilitz und Jonathan Zimmermann.
(von Andreas Prill)


Mrz 04

Foto der Woche (04.03.-10.03.2019)
Foto und Text: Wolfgang Rall (Religionslehrer am Einstein-Gymnasium)
——————————————————————————————————————————


Am vergangenen Mittwoch wurden die sechs Stolpersteine in der Angermünde Jägerstraße wieder zum Glänzen gebracht. Dank des Engagements der Schülerinnen und Schüler des Einstein-Gymnasiums ist so immer wieder neue ein „Stolpereffekt“ möglich. Hier sind gerade einige Schülerinnen und Schüler des Religionsunterrichts der Klasse 7/3 beim Putzen.

Mrz 04

Zitat der Woche (04.03.-10.03.2019)
InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
——————————————————————————————————————————

„Der sieht so aus, als ob er Tatort guckt.“

Hinweis eines Schülers am Einstein-Gymnasium über einen Lehrer.

Mrz 03

Dein Vorschlag zählt! Band für Mut und Verständigung: Einsendeschluss 31.03.2019

InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Dein Vorschlag zählt! Band für Mut und Verständigung: Einsendeschluss 31.03.2019

Es wird viel über die Bedeutung von Würdigung und Wertschätzung im Engagement für Zivilcourage und gegen Diskriminierung geredet. Doch in der Praxis gibt es gerade in diesem Bereich große Defizite.

Das „Band für Mut und Verständigung“ ist eine gute Möglichkeit, daran ganz praktisch etwas zu ändern. Der Einsendeschluss für dieses Jahr ist der 31.03.2019. Dein Vorschlag zählt! Weitere Informationen finden Ihr weiter unten und unter den folgenden Links:
https://band-mut-verständigung.de/
https://www.facebook.com/BfMuV/

Feb 25

London 2019

Allgemein Kommentare deaktiviert für London 2019

Samstag, der 26. Januar, 22 Uhr: Abfahrt!

Klar war in den ersten Stunden Busfahrt nicht an Schlaf zu denken.
Viel zu aufgeregt waren wir, der 10. Jahrgang des Einsteingymnasiums, gespannt auf London,
die Gastfamilien und die kommenden Abenteuer.
Nach der langen, aber entspannten Busfahrt erwartete uns die Schiffsüberfahrt von Calais nach Dover.
Endlich kamen wir in Canterbury, unserem ersten Ziel, an. Dort konnten alle Schüler die wunderschöne Altstadt bewundern, die ersten Fotos schießen oder sich die leeren Mägen füllen.
Und weiter ging´s zur Endstation: LONDON.


Mit Bangen warteten wir auf unsere Gastfamilien, die uns direkt vom Bus abholten.
Wie zu erwarten, waren unsere Befürchtungen umsonst, da es sich im Großen und Ganzen um sehr nette, höfliche und offene Familien handelte.
Außerdem waren die Gespräche mit den Gastfamilien wohl die beste Anwendungsaufgabe für unser Englisch.
Am nächsten Tag fuhren wir mit unserem Bus durch die Innenstadt, während eine gebürtige Deutsche, die jedoch schon seit Jahren in der britischen Hauptstadt lebt, uns viel Wissenswertes über London, dessen Geschichte und seine Bürger erzählte.
Zum Glück hatten wir die Möglichkeit, die Wachablösung vor dem Buckingham Palace mitzuerleben.
Das war für uns alle ein einmaliges und beeindruckendes Erlebnis.
An diesen aufregenden Tagen schauten wir uns, bei erstaunlich gutem Wetter, viele bekannte Sehenswürdigkeiten an: die Tower Bridge, Windsor Castle, die Cutty Sark und das bekannte Greenwich.
Wir konnten sogar den Ausblick aus dem London Eye genießen.
Obwohl jeder von uns die Bilder kannte, sei es aus dem Internet oder dem Unterricht, war es mehr als beeindruckend, all dies mit eigenen Augen zu sehen.
Am letzten Abend schauten wir uns das Musical ,,School of Rock“ an, ein unterhaltsames Spektakel zum Abschluss unserer Tage in London, die leider wie im Flug vergingen.
Schon bald saßen wir im Bus und befanden uns auf dem Rückweg, jedoch fuhren wir dieses Mal mit einem Zug durch den Eurotunnel .
Nach ein paar Stunden standen wir wieder am Bahnhof in Angermünde, allerdings warteten wir nun auf unsere Eltern und unser Zuhause.
Sicherlich werden alle noch in vielen Jahren gern an unsere kurze aber schöne und erlebnisreiche Zeit in England zurückdenken.

Feb 21

Videobeitrag zum Internationalen Kinderkrebstag in Angermünde (15.02.2019)

InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Videobeitrag zum Internationalen Kinderkrebstag in Angermünde (15.02.2019)

Text: Wolfgang Rall (Religionslehrer am Einstein-Gymnasium Angermünde)
——————————————————————————————————————————————

In ungefähr vier Minuten bekommt man mit Hilfe des Videobeitrags von Uckermark-TV einen sehr guten Eindruck vom ersten Internationalen Kinderkrebstag in Angermünde am Freitag, 15.02.2019.

Es ist toll, dass gleich mehrere Schülerinnen und Schüler unserer Schule bei der Gestaltung dieser Veranstaltung auf der Bühne aktiv waren. Herzlichen Dank!

Das gilt in besonderer Weise für Paula Baumgarten aus der Kl. 9/1. Ohne sie hätte es diese Veranstaltung in Angermünde nicht gegeben. Sie war sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der Durchführung der Veranstaltung eine der beiden Hauptakteurinnen vom Verein Uckermark gegen Leukämie.

Link zum Videobeitrag:
https://www.uckermark-tv.de/mediathek/20376/Uckermark_gegen_Leukaemie.html?fbclid=IwAR13NVSb4RpN_z7MxuMsg4fMi39tLBWgkXetfnq4OoB3s0FFocxeVUsG260

Feb 21

Schule schwänzen erlaubt?

InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Schule schwänzen erlaubt?

Text: Sarah Felgentreu (Kl. 11/1)
Redakteurin bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
Fotos: Ben Schneider (Abitur am Einstein-Gymnasium 2015)
Gastredakteur bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und Internet
——————————————————————————————————————————

Fridays for Future wird immer bekannter und verbreitet sich. Doch was ist das ganze eigentlich?

Die damals 15-jährige Greta Thunberg hat diese Aktion gestartet. Schon im Alter von 8 Jahren begann sie sich für den durch den Menschen gemachten Klimawandel zu interessieren. Sie fing bei sich zu Hause an, etwas dagegen zu tun. Durch Strom sparen und vegane Ernährung. Sie überzeugte auch ihre Eltern davon.

Ihr öffentlicher Aktivismus begann im August 2018. Zuerst setzte sie sich allein jeden Tag vor den schwedischen Reichstag in Stockholm und protestierte. Bald schlossen sich ihr viele Schüler an, nicht nur innerhalb Schwedens, sondern auch in anderen Staaten. Jeden Freitag versammeln sich bereits Anfang Dezember 2018 mehr als 20.000 Schüler weltweit in rund 270 Städten. Im Berlin wurde erstmals im September 2018 und seither fast jeden Freitag gestreikt.

Bild der Demonstration in Berlin am 25.01.19

Mittlerweile handelt es sich bei diesen Protesten nicht mehr um einfache Versammlungen, sondern um organisierte Demonstrationen. Immer mehr, nicht nur Schüler, gehen auf die Straße und kämpfen für mehr Klimaschutz. Natürlich befürworten nicht alle diese Aktion. Besonders Schulen und Lehrer kritisieren das ganze, da Schüler den Unterricht „schwänzen“ und es beispielsweise in Deutschland eine Schulpflicht gilt. Greta reagiert drauf mit der Aussage: „Warum sollte ich für eine Zukunft lernen, die es bald vielleicht nicht mehr gibt, wenn niemand etwas tut um diese Zukunft zu retten?“

Bild der Demonstration in Berlin am 25.01.19

Die Aktion soll Politiker zum Handeln auffordern und das Problem des Klimawandels noch mehr in den Mittelpunkt rücken. Dabei geht es darum, nicht nur zu reden, sondern sich aktiv für eine Veränderung einzusetzen. Die größten Erfolge Gretas sind, neben der weltweiten Unterstützung, ihre Reden unter anderem bei der UN-Klimakonferenz und dem Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforum.

Zusammen mit anderen Umweltschutzaktionen ruft die Aktion zum weltweit bisher größten Klimaprotest „Earth Strike“ am 27. September 2019 auf.

Im folgenden findet ihr den Link zur offiziellen Seite von „Fridays for Future Deutschland“: https://fridaysforfuture.de/

Zum Abschluss der Link zur Website zur Organisation des „Earth Strike“:
https://www.earth-strike.com/

Feb 20

Infoabend: Studienorientierung

Allgemein Kommentare deaktiviert für Infoabend: Studienorientierung

„Studium? Lohnt sich der ganze Krempel überhaupt?“ (Dr. Andreas Preiß)

Nach der gestrigen Veranstaltung sagen hoffentlich mehr Schülerinnen und Schüler: „Ja!“.

Foto:Herr Krabisch

Im Rahmen eines Informationabends für die Klassenstufe 10 fanden sich am Dienstag (19.02.) ca. 60 Personen in der Schulaula ein, um Vertretern vier verschiedener brandenburgischer Hochschulen aufmerksam zu zuhören und Einblicke in den Bewerbungsprozess, die Zulassungsbeschränkungen und die Studienfinanzierung zu erhalten.

Nachfolgend wurden die Universität Potsdam (Vertreter: Herr Mödebeck-Bagrowski), die Viadrina Frankfurt (Oder) (Frau Richter), die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (Frau Lüdicke) und die Technische Hochschule Wildau (Herr Dr. Preiß) vorgestellt.

Als Vertreter der Schule gilt der Dank den Hochschulvertretern und besonders den Klassenlehrern für die Werbung!

Verfasser: Herr Krabisch

Feb 18

Zitat der Woche (18.02.-24.02.2019)
InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
——————————————————————————————————————————


Schnelligkeits-Quiz im Religionsunterricht der letzten Woche:

Frage eines Schülers: „Wo wurde Jesus geboren?“


Antwort eines anderen Schülers: „In einer Kirche.“

Feb 14

Poetry Slam in Schwedt am Fr., 15.02.2018, 19:30 Uhr

Allgemein, InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Poetry Slam in Schwedt am Fr., 15.02.2018, 19:30 Uhr
n

Freitag, 15.02.2019
Uckermärkische Bühnen Schwedt Berliner Straße 46/48, 16303 Stadt Schwedt/Oder
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 8€ (5€ ermäßigt)
Begrenzte Sitzplatzanzahl, Eingang über das Hugo Parkcafé & Bar

MC: Ortwin Bader-Iskraut (Berlin)

Eine Bühne. Ein Mikrophon. Keine Requisiten. Keine Kostüme. Nur das gesprochene Wort.
Das sind die Regeln bei der 3. AUSGABE des Poetry Slam Schwedt – hier duellieren sich wieder Wortkünstler mit ihren selbstverfassten Texten. Ob Gedicht, Kurzgeschichte, Stand-Up-Comedy, oder Rap, alles ist erlaubt! Das Publikum entscheidet, wer ins Finale einzieht und schließlich, wer der oder die Beste war.
Die Bühne steht jedem offen!
An der Abendkasse oder per Mail an ortwin[at]kiezpoeten.com können sich Auftrittswillige auf der offenen Liste eintragen.