Nov 14

Text und Foto: Wolfgang Rall (Religionslehrer)
—————————————————————————————————————————————————

Sechs Origami-Kranichgirlanden mit jeweils über 5 Meter Länge gibt es in der Berliner Straße zu bestaunen. Sie hängen noch für ungefähr zwei Wochen in der großen Glasfront zwischen dem Alt- und dem Neubau der Angermünder Stadtwerke. Die Origami-Kranichgirlanden entstanden im September beim Kranichfalten zum diesjährigen Weltfriedenstag/Antikriegstag in der Angermünder Franziskanerklosterkirche. Insgesamt wurden dort ca. 2400 Kraniche von Schülerinnen und Schülern gefaltet (mehr Informationen gibt es auf einem Blatt in der Glasfront).

Nov 07

Bereits zum dritten Mal in Folge (2013, 2016 und 2019) erreicht das Einstein-Gymnasium Angermünde den Titel MINT-freundliche Schule. Die Auszeichnungsveranstaltung fand am 06.11.2019 im Hasso-Plattner-Institut in Potsdam statt. Institutsleiter Prof. Dr. Christoph Meinel fand in seiner Begrüßungsrede klare Worte: „Wenn wir uns nicht weiterentwickeln, so tun es die USA und China trotzdem. Wir bleiben zurück. Es werden sich zwei Personengruppen herausbilden: Menschen, die den Computer sagen, was sie tun sollen und Menschen, denen die Computer sagen, was sie tun sollen.“ Meinel verwies u.a. auch auf die vom HPI angebotene Schul-Cloud, die alle datenschutzrechtlichen Forderungen erfüllt. Herr Höffler würdigte vor allen Anwesenden im Beisein von Frau Fajnor (PCK) die herausragende Bedeutung der Kooperation zwischen dem Einstein-Gymnasium und der PCK-Raffinerie. Johann Gramzow und Daniel Dost stellten besondere MINT-Aktvitäten des Gymnasiums vor. Zu den ersten Gratulanten zählte Staatssekretär Dr. Thomas Drescher, der mit großer Aufmerksamkeit den Worten der Schüler folgte.

Nov 07

Text: Richard Lenz (Kl.10.2)
Redakteur bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Foto: Richard Lenz ——————————————————————————————————————————————————-

Exkursionen sind schon was Tolles. Nicht nur, weil viele Dinge spannender sind als Unterricht, sondern auch, weil man manchmal sehr wohl neue, interessante Sachen erfährt. Wir waren als Klasse am Montag, dem 23. September, in der PCK-Raffinerie in Schwedt.

Uns wurden zwei Präsentationen über die PCK sowie eine Führung über das Gelände dargeboten. Die beiden Präsentationen beinhalteten das Unternehmen PCK und die chemischen Prozesse, die in der PCK bei der Erdölverarbeitung ablaufen. Der für mich beeindruckendste Fakt, den man der Präsentation entnehmen konnte, war, dass 95% aller Kraftstoffe in Berlin und Brandenburg aus dem PCK kommen.

Während der Führung konnten wir alle wichtigen Bestandteile des Werks sehen. Da das Gelände sehr groß ist, fand die Führung per Bus statt. Man konnte trotzdem alles gut sehen. Wir fuhren auch am bekannten, riesigen Kühlturm sowie an Labyrinthen aus Rohrleitungen, an riesigen Kolonnen und Tanklagern vorbei.

Die Raffinerie ist einer der größten Arbeitgeberinnen in der Region. Damit trägt das Unternehmen auch eine große Verantwortung. Auch darüber wurden wir während der Führung informiert. Anschließend konnten wir in der Werkskantine das Mittagsangebot wahrnehmen. Es war sehr lecker.

Unser ausdrücklicher Dank gilt Viola Brocker und Rainer Görlitz für die spannenden Informationen sowie die Zeit, die sie sich für uns genommen haben. Vielen Dank!

Sep 27

Schülerbegegnung im polnischen Cedynia

Allgemein Kommentare deaktiviert für Schülerbegegnung im polnischen Cedynia
Bericht-Cedynia

Sep 26

Besuch der TU Berlin

Allgemein Kommentare deaktiviert für Besuch der TU Berlin

Jahrgangsexkursion 11 zur TU Berlin

Am 19.09.19 führte die Jahrgangsstufe 11 eine Exkursion zur TU Berlin durch. Als wir dort ankamen, überraschte uns das Konstrukt des Gebäudes.
Als Erstes hörten wir uns eine Vorlesung zum Thema „Studium“, insbesondere über die TU Berlin an, wo wir viele neue und interessante Fakten über die Universität und allgemein über das Studieren erfuhren. Nach der Vorlesung besichtigten wir in kleinen Gruppen das Gelände der TU. Einige waren in der riesigen Bibliothek, andere in der Mensa oder in Nebengebäuden mit verschiedenen Hörsälen und TU – eigenen Werkstätten. Um 13:30 Uhr machten wir uns mit vielen neuen Eindrücken auf den Rückweg nach Angermünde.
(von L. Wittig Kl.11)

Sep 19

Zukunftswerkstatt „Strom der Zukunft“

Allgemein Kommentare deaktiviert für Zukunftswerkstatt „Strom der Zukunft“
20190918-bericht-Zukunftswerkstatt

Sep 09

Einladung: Öffentliches Origami-Kranichfalten zum Antikriegstag/Weltfriedenstag am Do., 12.09.2019

InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Einladung: Öffentliches Origami-Kranichfalten zum Antikriegstag/Weltfriedenstag am Do., 12.09.2019

Text: Wolfgang Rall (Religionslehrer)
———————————————————————————————————————————————

Für die Pressemitteilung mit weiteren Informationen bitte unter das Plakat scrollen.

Pressemitteilung

Aus Anlass des Antikriegstages/Weltfriedenstages (01. September) und des Weltfriedenstages der UNO (21. September) wird am Donnerstag, 12. September 2019, in der Angermünder Klosterkirche von 08.30 bis 14.00 Uhr ein öffentliches Kranichfalten stattfinden. Es ist eine gemeinsame Aktion von ca. 60 Schülern des Einstein-Gymnasiums und der Klosterkirche. Besucher, ob jung oder alt, sind während dieser Aktion herzlich willkommen! Sie können auch gern beim Falten der Kraniche mithelfen. Die Schüler freuen sich darauf, anderen ganz individuell und altersgerecht zu zeigen, wie man Origami-Kraniche faltet. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Der Origami-Kranich wurde in den letzten Jahrzehnten weltweit immer stärker zu einem Symbol des Mitgefühls und der Solidarität mit den Opfern der Atombombenabwürfe und Atomreaktorkatastrophen. Damit wurde er zugleich zu einem der wichtigsten internationalen Symbole für Frieden und gegen Atomwaffen.

Das öffentliche Origami-Kranichfalten aus Anlass des Antikriegstages/Weltfriedenstages findet in der Klosterkirche in Angermünde seit 2011 statt. Schüler verschiedener Angermünder Schulen waren zu Gast. Oft waren es über 200 gleichzeitig. Inzwischen hängen in der Klosterkirche zahlreiche jeweils 15 Meter lange senkrechte Girlanden. Auch an anderen öffentlichen Orten in Angermünde und Umgebung sind solche Kranich-Girlanden zu sehen. Vorbild dafür sind die Girlanden im Friedenspark von Hiroshima.

Sep 03

Auch am Sonntag wird geputzt! Antikriegstag/Weltfriedenstag 2019

InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Auch am Sonntag wird geputzt! Antikriegstag/Weltfriedenstag 2019

Text: Wolfgang Rall (Religionslehrer)
———————————————————————————————————————————————

Schülerinnen des Einstein-Gymnasiums säuberten am Sonntag, 01.09.2019, den Gedenkstein im Angermünder Friedenspark. Durch kräftiges Schrubben mit viel Wasser und harten Schrubberbürsten  kann nun die Aufschrift „Die Toten mahnen die Lebenden“ wieder besser gelesen werden. Anschließend schmückten sie den Gedenkstein für die nächsten Tage mit einer selbst gefertigten Origami-Kranichgirlande und rezitierten Texte des Gedenkens. Diese Aktion fand im Rahmen des Religionsunterrichts statt. Die Schülerinnen erhielten sogar Unterstützung durch zwei Schüler von anderen Schulen. Hintergrund für diese Sonntagsaktion ist der jährlich am 1. September stattfindende Antikriegstag / Weltfriedenstag. Vor 80 Jahren, am 1. September 1939,  überfiel  das nationalsozialistische Deutschland sein Nachbarland Polen. Damit begann der Zweite Weltkrieg. Der Stein erinnert an die Ermordung von drei sogenannten Deserteuren am 22. Februar 1945 im Angermünder Friedenspark.

Sep 03

„Chemkids“ 2019 geehrt

Allgemein Kommentare deaktiviert für „Chemkids“ 2019 geehrt

Daniela Windolff/ 11.08.2019, 19:54 UhrSchwedt (MOZ) Warum geht ein Muffin auf? Wie wird Tinte unsichtbar? Und warum brennt eine Wunderkerze im Wasser weiter? Über solche spannenden Fragen tüftelten im vergangenen Schuljahr viele Jungen und Mädchen der 4. bis 8. Klassen in ganz Brandenburg. zum MOZ-Artikel

© Foto: Stefan Csevi
Aug 23

Kunstwettbewerb „Erneuerbare Energien“

Allgemein Kommentare deaktiviert für Kunstwettbewerb „Erneuerbare Energien“

Hier geht’s zur Abstimmung.

Presse-Info_2019_08_22_Online-Voting_im_Angermünder_Schüler-Kunstwettbewerb_Erneuerbare_Energie_geschaltet