Mrz 08

Albert Einsteins Geburt jährt sich am 14. März dieses Jahres zum 140. Mal. Dieses runde Jubiläum nehmen Schüler und Lehrer des hiesigen Gymnasiums zum Anlass, mit besonderem Anspruch den Vorbereitungen dieser Geburtstagsfeier nachzugehen. Besonders ist, dass wir in diesem Jahr ganztägig den Geburtstag unseres Namensgebers feiern. Die Veranstaltungen beginnen bereits am Vormittag  des 15. März 2019, denn sie sind diesmal umfangreicher und vielfältiger denn je.
Zur Bereicherung unseres naturwissenschaftlichen Profils als MINT-freundliche Schule können wir bereits ab 11 Uhr  namhafte Dozenten in Aula und Mehrzweckhalle bei uns begrüßen. So erleben wir von 11 bis 12.30 Uhr Oliver Grammel, der mit chemischen Kunststücken die Jüngsten verzaubern wird. Gleichzeitig erklärt Dr. Sergej Stoetzer den Schülern der Jahrgänge 9 und 10, wie ein 3D-Drucker funktioniert. In einem Workshop im Anschluss daran wird er sogar praktisch erprobt.
Ein Thema, verbunden mit einer moralischen Pflicht, die sich heute jeder Mensch auferlegen sollte, ist der sorgsame Umgang mit unseren Ressourcen. Prof. Dr. Christoph Buchal erklärt den Schülern der Sekundarstufe II  von 11 bis 12.30 Uhr nachdrücklich, was man über Energie unbedingt wissen muss.
Die Klassenstufen 7 und 8 wetteifern auf vielfältigen naturwissenschaftlichen Gebieten: Sie untersuchen einerseits aktuelle Phänomene der Biologie und Chemie, andererseits stellen sie sich den Anforderungen von „Geogebra“ und Physikolympiade. Nicht zu vergessen ist auch der Vortrag von Prof. Dr. Herget über mathematische Sachverhalte. In den Rahmen der Expertenvorträge gehören selbstverständlich auch Präsentationen unserer Schüler, die unter anderem die Ergebnisse ihrer Seminararbeiten vorstellen.
Ein Höhepunkt, da er  Spezialisten, unsere Jugendlichen und Bürger der Stadt in hoffentlich reger Diskussion zusammenführt, ist das Junior-Science-Café. In ihm wird die „Zukunft der Mobilität“ aus unterschiedlichen Standpunkten heraus beleuchtet.
Soviel Aufnahme geistiger „Nahrung“  bedarf auch echter Stärkung. Dem großen Hunger abzuhelfen, dafür  sorgen Schüler der Tutorien der 11. Klassen mit diversen Imbiss- und Getränkeständen.
Am Abend wird es feierlich. Zur alljährlichen Einstein-Gala mit Beiträgen des künstlerischen Wortes und der Musik heißen wir alle Gäste herzlich willkommen und hoffen, dass sich der Tag so interessant, bildend, abwechslungsreich und feierlich gestaltet, wie es dem großen Wissenschaftler Albert Einstein würdig gewesen wäre.





.



Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.