Sep 27

Schülerbegegnung im polnischen Cedynia

Allgemein Kommentare deaktiviert für Schülerbegegnung im polnischen Cedynia
Bericht-Cedynia

Sep 26

Besuch der TU Berlin

Allgemein Kommentare deaktiviert für Besuch der TU Berlin

Jahrgangsexkursion 11 zur TU Berlin

Am 19.09.19 führte die Jahrgangsstufe 11 eine Exkursion zur TU Berlin durch. Als wir dort ankamen, überraschte uns das Konstrukt des Gebäudes.
Als Erstes hörten wir uns eine Vorlesung zum Thema „Studium“, insbesondere über die TU Berlin an, wo wir viele neue und interessante Fakten über die Universität und allgemein über das Studieren erfuhren. Nach der Vorlesung besichtigten wir in kleinen Gruppen das Gelände der TU. Einige waren in der riesigen Bibliothek, andere in der Mensa oder in Nebengebäuden mit verschiedenen Hörsälen und TU – eigenen Werkstätten. Um 13:30 Uhr machten wir uns mit vielen neuen Eindrücken auf den Rückweg nach Angermünde.
(von L. Wittig Kl.11)

Sep 19

Zukunftswerkstatt „Strom der Zukunft“

Allgemein Kommentare deaktiviert für Zukunftswerkstatt „Strom der Zukunft“
20190918-bericht-Zukunftswerkstatt

Sep 09

Einladung: Öffentliches Origami-Kranichfalten zum Antikriegstag/Weltfriedenstag am Do., 12.09.2019

InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Einladung: Öffentliches Origami-Kranichfalten zum Antikriegstag/Weltfriedenstag am Do., 12.09.2019

Text: Wolfgang Rall (Religionslehrer)
———————————————————————————————————————————————

Für die Pressemitteilung mit weiteren Informationen bitte unter das Plakat scrollen.

Pressemitteilung

Aus Anlass des Antikriegstages/Weltfriedenstages (01. September) und des Weltfriedenstages der UNO (21. September) wird am Donnerstag, 12. September 2019, in der Angermünder Klosterkirche von 08.30 bis 14.00 Uhr ein öffentliches Kranichfalten stattfinden. Es ist eine gemeinsame Aktion von ca. 60 Schülern des Einstein-Gymnasiums und der Klosterkirche. Besucher, ob jung oder alt, sind während dieser Aktion herzlich willkommen! Sie können auch gern beim Falten der Kraniche mithelfen. Die Schüler freuen sich darauf, anderen ganz individuell und altersgerecht zu zeigen, wie man Origami-Kraniche faltet. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Der Origami-Kranich wurde in den letzten Jahrzehnten weltweit immer stärker zu einem Symbol des Mitgefühls und der Solidarität mit den Opfern der Atombombenabwürfe und Atomreaktorkatastrophen. Damit wurde er zugleich zu einem der wichtigsten internationalen Symbole für Frieden und gegen Atomwaffen.

Das öffentliche Origami-Kranichfalten aus Anlass des Antikriegstages/Weltfriedenstages findet in der Klosterkirche in Angermünde seit 2011 statt. Schüler verschiedener Angermünder Schulen waren zu Gast. Oft waren es über 200 gleichzeitig. Inzwischen hängen in der Klosterkirche zahlreiche jeweils 15 Meter lange senkrechte Girlanden. Auch an anderen öffentlichen Orten in Angermünde und Umgebung sind solche Kranich-Girlanden zu sehen. Vorbild dafür sind die Girlanden im Friedenspark von Hiroshima.

Sep 03

Auch am Sonntag wird geputzt! Antikriegstag/Weltfriedenstag 2019

InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Auch am Sonntag wird geputzt! Antikriegstag/Weltfriedenstag 2019

Text: Wolfgang Rall (Religionslehrer)
———————————————————————————————————————————————

Schülerinnen des Einstein-Gymnasiums säuberten am Sonntag, 01.09.2019, den Gedenkstein im Angermünder Friedenspark. Durch kräftiges Schrubben mit viel Wasser und harten Schrubberbürsten  kann nun die Aufschrift „Die Toten mahnen die Lebenden“ wieder besser gelesen werden. Anschließend schmückten sie den Gedenkstein für die nächsten Tage mit einer selbst gefertigten Origami-Kranichgirlande und rezitierten Texte des Gedenkens. Diese Aktion fand im Rahmen des Religionsunterrichts statt. Die Schülerinnen erhielten sogar Unterstützung durch zwei Schüler von anderen Schulen. Hintergrund für diese Sonntagsaktion ist der jährlich am 1. September stattfindende Antikriegstag / Weltfriedenstag. Vor 80 Jahren, am 1. September 1939,  überfiel  das nationalsozialistische Deutschland sein Nachbarland Polen. Damit begann der Zweite Weltkrieg. Der Stein erinnert an die Ermordung von drei sogenannten Deserteuren am 22. Februar 1945 im Angermünder Friedenspark.

Sep 03

„Chemkids“ 2019 geehrt

Allgemein Kommentare deaktiviert für „Chemkids“ 2019 geehrt

Daniela Windolff/ 11.08.2019, 19:54 UhrSchwedt (MOZ) Warum geht ein Muffin auf? Wie wird Tinte unsichtbar? Und warum brennt eine Wunderkerze im Wasser weiter? Über solche spannenden Fragen tüftelten im vergangenen Schuljahr viele Jungen und Mädchen der 4. bis 8. Klassen in ganz Brandenburg. zum MOZ-Artikel

© Foto: Stefan Csevi