Mrz 04

Foto der Woche (04.03.-10.03.2019)
Foto und Text: Wolfgang Rall (Religionslehrer am Einstein-Gymnasium)
——————————————————————————————————————————


Am vergangenen Mittwoch wurden die sechs Stolpersteine in der Angermünde Jägerstraße wieder zum Glänzen gebracht. Dank des Engagements der Schülerinnen und Schüler des Einstein-Gymnasiums ist so immer wieder neue ein „Stolpereffekt“ möglich. Hier sind gerade einige Schülerinnen und Schüler des Religionsunterrichts der Klasse 7/3 beim Putzen.

Mrz 04

Zitat der Woche (04.03.-10.03.2019)
InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
——————————————————————————————————————————

„Der sieht so aus, als ob er Tatort guckt.“

Hinweis eines Schülers am Einstein-Gymnasium über einen Lehrer.

Mrz 03

Dein Vorschlag zählt! Band für Mut und Verständigung: Einsendeschluss 31.03.2019

InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Dein Vorschlag zählt! Band für Mut und Verständigung: Einsendeschluss 31.03.2019

Es wird viel über die Bedeutung von Würdigung und Wertschätzung im Engagement für Zivilcourage und gegen Diskriminierung geredet. Doch in der Praxis gibt es gerade in diesem Bereich große Defizite.

Das „Band für Mut und Verständigung“ ist eine gute Möglichkeit, daran ganz praktisch etwas zu ändern. Der Einsendeschluss für dieses Jahr ist der 31.03.2019. Dein Vorschlag zählt! Weitere Informationen finden Ihr weiter unten und unter den folgenden Links:
https://band-mut-verständigung.de/
https://www.facebook.com/BfMuV/

Feb 21

Videobeitrag zum Internationalen Kinderkrebstag in Angermünde (15.02.2019)

InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Videobeitrag zum Internationalen Kinderkrebstag in Angermünde (15.02.2019)

Text: Wolfgang Rall (Religionslehrer am Einstein-Gymnasium Angermünde)
——————————————————————————————————————————————

In ungefähr vier Minuten bekommt man mit Hilfe des Videobeitrags von Uckermark-TV einen sehr guten Eindruck vom ersten Internationalen Kinderkrebstag in Angermünde am Freitag, 15.02.2019.

Es ist toll, dass gleich mehrere Schülerinnen und Schüler unserer Schule bei der Gestaltung dieser Veranstaltung auf der Bühne aktiv waren. Herzlichen Dank!

Das gilt in besonderer Weise für Paula Baumgarten aus der Kl. 9/1. Ohne sie hätte es diese Veranstaltung in Angermünde nicht gegeben. Sie war sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der Durchführung der Veranstaltung eine der beiden Hauptakteurinnen vom Verein Uckermark gegen Leukämie.

Link zum Videobeitrag:
https://www.uckermark-tv.de/mediathek/20376/Uckermark_gegen_Leukaemie.html?fbclid=IwAR13NVSb4RpN_z7MxuMsg4fMi39tLBWgkXetfnq4OoB3s0FFocxeVUsG260

Feb 21

Schule schwänzen erlaubt?

InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Schule schwänzen erlaubt?

Text: Sarah Felgentreu (Kl. 11/1)
Redakteurin bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
Fotos: Ben Schneider (Abitur am Einstein-Gymnasium 2015)
Gastredakteur bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und Internet
——————————————————————————————————————————

Fridays for Future wird immer bekannter und verbreitet sich. Doch was ist das ganze eigentlich?

Die damals 15-jährige Greta Thunberg hat diese Aktion gestartet. Schon im Alter von 8 Jahren begann sie sich für den durch den Menschen gemachten Klimawandel zu interessieren. Sie fing bei sich zu Hause an, etwas dagegen zu tun. Durch Strom sparen und vegane Ernährung. Sie überzeugte auch ihre Eltern davon.

Ihr öffentlicher Aktivismus begann im August 2018. Zuerst setzte sie sich allein jeden Tag vor den schwedischen Reichstag in Stockholm und protestierte. Bald schlossen sich ihr viele Schüler an, nicht nur innerhalb Schwedens, sondern auch in anderen Staaten. Jeden Freitag versammeln sich bereits Anfang Dezember 2018 mehr als 20.000 Schüler weltweit in rund 270 Städten. Im Berlin wurde erstmals im September 2018 und seither fast jeden Freitag gestreikt.

Bild der Demonstration in Berlin am 25.01.19

Mittlerweile handelt es sich bei diesen Protesten nicht mehr um einfache Versammlungen, sondern um organisierte Demonstrationen. Immer mehr, nicht nur Schüler, gehen auf die Straße und kämpfen für mehr Klimaschutz. Natürlich befürworten nicht alle diese Aktion. Besonders Schulen und Lehrer kritisieren das ganze, da Schüler den Unterricht „schwänzen“ und es beispielsweise in Deutschland eine Schulpflicht gilt. Greta reagiert drauf mit der Aussage: „Warum sollte ich für eine Zukunft lernen, die es bald vielleicht nicht mehr gibt, wenn niemand etwas tut um diese Zukunft zu retten?“

Bild der Demonstration in Berlin am 25.01.19

Die Aktion soll Politiker zum Handeln auffordern und das Problem des Klimawandels noch mehr in den Mittelpunkt rücken. Dabei geht es darum, nicht nur zu reden, sondern sich aktiv für eine Veränderung einzusetzen. Die größten Erfolge Gretas sind, neben der weltweiten Unterstützung, ihre Reden unter anderem bei der UN-Klimakonferenz und dem Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforum.

Zusammen mit anderen Umweltschutzaktionen ruft die Aktion zum weltweit bisher größten Klimaprotest „Earth Strike“ am 27. September 2019 auf.

Im folgenden findet ihr den Link zur offiziellen Seite von „Fridays for Future Deutschland“: https://fridaysforfuture.de/

Zum Abschluss der Link zur Website zur Organisation des „Earth Strike“:
https://www.earth-strike.com/

Feb 18

Zitat der Woche (18.02.-24.02.2019)
InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
——————————————————————————————————————————


Schnelligkeits-Quiz im Religionsunterricht der letzten Woche:

Frage eines Schülers: „Wo wurde Jesus geboren?“


Antwort eines anderen Schülers: „In einer Kirche.“

Feb 14

Poetry Slam in Schwedt am Fr., 15.02.2018, 19:30 Uhr

Allgemein, InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Poetry Slam in Schwedt am Fr., 15.02.2018, 19:30 Uhr
n

Freitag, 15.02.2019
Uckermärkische Bühnen Schwedt Berliner Straße 46/48, 16303 Stadt Schwedt/Oder
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 8€ (5€ ermäßigt)
Begrenzte Sitzplatzanzahl, Eingang über das Hugo Parkcafé & Bar

MC: Ortwin Bader-Iskraut (Berlin)

Eine Bühne. Ein Mikrophon. Keine Requisiten. Keine Kostüme. Nur das gesprochene Wort.
Das sind die Regeln bei der 3. AUSGABE des Poetry Slam Schwedt – hier duellieren sich wieder Wortkünstler mit ihren selbstverfassten Texten. Ob Gedicht, Kurzgeschichte, Stand-Up-Comedy, oder Rap, alles ist erlaubt! Das Publikum entscheidet, wer ins Finale einzieht und schließlich, wer der oder die Beste war.
Die Bühne steht jedem offen!
An der Abendkasse oder per Mail an ortwin[at]kiezpoeten.com können sich Auftrittswillige auf der offenen Liste eintragen.

Feb 13

Kindern eine Stimme geben: Internationaler Kinderkrebstag, Fr., 15.02.2019, 16:00 Uhr

InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Kindern eine Stimme geben: Internationaler Kinderkrebstag, Fr., 15.02.2019, 16:00 Uhr

Uckermark gegen Leukämie e.V. schreibt dazu:
„Am 14. Februar ist Valentinstag.
Das weiß jeder.
Am 15. Februar ist Weltkinderkrebstag.
Das weiß niemand.
Das wollen wir ändern!!!
Wir geben diesen Kindern eine Stimme ❤️“

Feb 12

One Billion Rising am Do., 14.02.2019, 16:30 Uhr

InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für One Billion Rising am Do., 14.02.2019, 16:30 Uhr

In zwei Tagen ist es wieder soweit. Lasst uns dabei helfen, dass der Marktplatz in Angermünde am Valentinstag 2019 so voll wie möglich wird! Die Gewalt an Frauen und Kindern hat leider nichts an Aktualität verloren.

Weitere Informationen zur Aktion gibt es hier:
https://www.x-tina.de/one-billion-rising?fbclid=IwAR0PvknJIidW-J0bB8DLMPUbcFGybiqJa0rZ7mUtcx8-mgTQk40JL3LNbxU
https://www.moz.de/landkreise/uckermark/schwedt-und-angermuende/artikel90/dg/0/1/1703369/?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook

Jan 26

Einladung: Feierliche Halbmastbeflaggung zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

InVitrO - Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet Kommentare deaktiviert für Einladung: Feierliche Halbmastbeflaggung zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Am Sonntag, den 27.01.2019, werden um 9:00 Uhr die Fahnen vor dem Rathaus in Angermünde in einem feierlichen Akt auf Halbmast gesetzt. Der Grund für diese Trauerbeflaggung ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Die Halbmastbeflaggung wird mit Texten und Musik des mahnenden Gedenkens gestaltet.

Alle Teile dieser Gedenkveranstaltung sind öffentlich. Gäste sind herzlich willkommen!

Diesen Gedenktag gibt es in Deutschland seit 1996. Der damalige Bundespräsident Roman Herzog wählte dieses Datum, da am 27.01.1945 das Vernichtungs- und Konzentrationslager Auschwitz durch sowjetischen Truppen befreit wurde. Auschwitz wurde nach 1945 zu einem Symbolwort für die bestialischen Verbrechen und die Massenmorde der Nationalsozialisten während des III. Reiches.

Zum Gedenken am 27.01. gehört auch die Mahnung. Es geht um die Gestaltung unserer Gegenwart und Zukunft. Rassismus, Gewalt, Krieg und Terror muss entgegen getreten werden.

Eine solche Halbmastbeflaggung am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus findet in Angermünde seit 2015 statt.