Archiv

Artikel Tagged ‘InVitrO’

Fotos belegen Platznot im Klassenzimmer

22. November 2017 Keine Kommentare

Vor einigen Tagen erschien der MOZ-Artikel “Platznot im Klassenzimmer”. Nun gibt dazu 34 Fotos aus dem Musikraum unseres Gymansiums:

http://www.moz.de/galerie/uebersicht/g3/637672/

 

(Link zum dazugehörigen Artikel: http://www.einsteingym.de/?p=23347)

Marionette

Einige SchülerInnen unserer Schule waren Gäste des 24. Schultheaterfestes in Schwedt (10. bis 13. Juli 2017). Sie waren RedakteurInnen der Theaterzeitung “Sonnensegel”. Wir veröffentlichen seit ein paar Wochen ihre Artikel auf unserer Schulhomepage. In den nächsten Wochen werden weitere folgen.

Text: Luisa Höppner (damals Kl. 10/4)
Gastredakteurin bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
Foto: Sandra Zabelt (mit freundlicher Genehmigung der Uckermärkische Bühnen Schwedt)
—————————————————————————————————————————————————

Ich war bei dem Stück „Marionetten“ des Kurses Darstellendes Spiel der Jahrgangsstufe 11 des Christa-und-Peter-Scherpf-Gymnasiums Prenzlau. Das Stück handelt von einem Theater, das jedoch am finanziellen Abgrund steht. Die Puppenspieler und auch die Puppen selbst versuchen mit allen Mitteln, das Theater zu retten und dafür nehmen sie einiges auf sich. Mehr…

Wir starten die Schultheatertage in Schwedt!

20. November 2017 Keine Kommentare

Einige SchülerInnen unserer Schule waren Gäste des 24. Schultheaterfestes in Schwedt (10. bis 13. Juli 2017). Sie waren RedakteurInnen der Theaterzeitung “Sonnensegel”. Wir veröffentlichen seit ein paar Wochen ihre Artikel auf unserer Schulhomepage. In den nächsten Wochen werden weitere folgen.

Text: Tim Schulz (damals Kl. 9/3)
Gastredakteur bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
Foto: Udo Krause (mit freundlicher Genehmigung der Uckermärkischen Bühnen Schwedt)—————————————————————————————————————————————————-

Es ist wieder soweit: Die Uckermärkischen Bühnen richten das 24. Schultheaterfest aus. Zur traditionellen Eröffnung wurden wir – Gäste aus unterschiedlichsten Städten Brandenburgs – herzlich begrüßt. Der Theaterintendant Reinhard Simon und Lutz Herrmann, der Vorsitzende des Fördervereins der ubs, leiteten das diesjährige Schultheaterfest ein. Eine alte Tradition ist, dass Gäste ihre in Workshops erworbenen Erfahrungen vor dem Publikum vorstellen. Stolz präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse und schlossen die Eröffnung somit gelungen ab. Mehr…

Deine Karriere startet hier

18. November 2017 Keine Kommentare

Text und Fotos: Janet Baumgart (Kl. 10/2)
Redakteurin bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
—————————————————————————————————————————————————-

Studieren, Ausbildung oder doch ein Gap Year (“Lückenjahr”)? Viele Jugendliche stehen genau vor dieser Frage. Klar, ein Studium bietet viele Möglichkeiten, aber welches Studium? Tourismus, Wirtschaft oder doch Lehramt? Nur wenige SchülerInnen wissen, was sie genau in Zukunft machen wollen. Die Messe „Einstieg Berlin“ kann genau diese Fragen beantworten. Mehr…

Foto der Woche # 107

18. November 2017 Keine Kommentare

Foto der Woche (20.11-26.11.2017)
Foto und Text: Janet Baumgart (Kl. 10/2)
Redakteurin bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet

—————————————————————————————————————————————————

Für ein bildschirmfüllendes Foto bitte einmal auf das Foto klicken!

 

 

Die Angermünder Elle 2017 wurde wie im letzten Jahr am Internationalen Tag der Toleranz, am 16. November, verliehen. Auf dem Bild sehen Sie alle Nominierten, denn bei der Elle geht es nicht nur darum zu gewinnen. Jede Nominierung ist sehr viel Wert und sollte wahrgenommen und gewürdigt werden. Herzlichen Glückwunsch an die diesjährigen Preisträger und an alle Nominierten.

 

 

Zitat der Woche # 51

18. November 2017 Keine Kommentare

Zitat der Woche (20.11.- 26.11.2017)
InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
——————————————————————————————————————————————————-

 

“Es gibt halt auch Leute, die dummes Zeug reden, so wie ich eben…”

 

 

(Zitat einer Schülerin der 10. Klasse)

Kleine Bühne, große Musik

14. November 2017 Keine Kommentare

Einige SchülerInnen unserer Schule waren Gäste des 24. Schultheaterfestes in Schwedt (10. bis 13. Juli 2017). Sie waren RedakteurInnen der Theaterzeitung “Sonnensegel”. Wir beginnen heute, ihre Artikel auf unserer Schulhomepage zu veröffentlichen. In den nächsten Wochen werden weitere folgen.

Text: Nadine-Penelope Drawe (damals Kl. 9/2)
Redakteurin bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
Fotos: Udo Krause (mit freundlicher Genehmigung der Uckermärkischen Bühnen Schwedt)
—————————————————————————————————————————————————-

An diesem verregneten Mittwoch Abend des Schultheaterfestes gab es neben den schauspielerischen Aufführungen auch etwas Musikalisches. Die junge Band ,,Caracters of Sun” (kurz ,,COS”) spielte um 21 Uhr ein Konzert für ihre Fans im Foyer des kleinen Saals.

Gegründet hat sich die Band im November 2015. Thorben Wendtland, Dominik Saß, Jakob Goldfuß und Hannes Urbanowicz, die Mitglieder der Band, spielen vor allem Songs aus den Genres ,,Rock” und ,,Punk-Rock”. Doch auch Balladen befinden sich in ihrem Repertoire. Mehr…

Atemübungen und zwitschernde Vögel

Einige SchülerInnen unserer Schule waren Gäste des 24. Schultheaterfestes in Schwedt (10. bis 13. Juli 2017). Sie waren RedakteurInnen der Theaterzeitung “Sonnensegel”. Wir beginnen heute, ihre Artikel auf unserer Schulhomepage zu veröffentlichen. In den nächsten Wochen werden weitere folgen.

Text: Nadine-Penelope Drawe (damals Kl. 9/2)
Redakteurin bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
—————————————————————————————————————————————————-

Am Dienstag besuchte ich den Workshop ,,Umgang mit Sprache und Stimme”. Geleitet wurde dieser Kurs von Ines Venus Heinrich, einer Schauspielerin der Uckermärkischen Bühnen Schwedt. Sie zeigte uns in einer Stunde verschiedene Übungen für Stimme und Sprache. Mehr…

Platznot im Klassenzimmer

13. November 2017 Keine Kommentare

Text und Fotos: Daniela Windolff, Redakteurin bei der Märkischen Odererzeitung (MOZ)
Quelle: zuerst erschienen in der Online-Ausgabe der MOZ am 10.11.2017, 20:50 Uhr – Aktualisiert 10.11.2017, 21:38
Link zum Originalartikel: http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/1617600/
——————————————————————————————————————————————–

Schweizer Studenten bringen Tanzprojekt zum Thema Flucht ins Einstein-Gymnasium

Daniela Windolff / Angermünde (MOZ) Flucht, Krieg, Migration – solche Nachrichten sind alltäglich geworden und rütteln kaum noch auf. Ein ungewöhnliches Projekt von Studentinnen der Kunsthochschule Bern (Schweiz) bringt jungen Leuten dieses Thema anders nahe: durch Tanz. Sie gastierten im Angermünder Einstein-Gymnasium.

Stühle werden gerückt, Tische verschoben, mal hierhin, mal dorthin. Unentwegt huschen die drei Frauen durch den Raum, verweilen kurz, um gleich wieder aufzuspringen, aufgescheucht, getrieben, suchend, keuchend. Sie stiften Chaos, Verwirrung, Unsicherheit, mitunter sogar Angst, weil völlig ungewiss ist, was als Nächstes geschieht. Mehr…

Foto der Woche # 106

13. November 2017 Keine Kommentare

Foto der Woche (13.11-19.11.2017)
Foto und Text: Janet Baumgart (Kl. 10/2)
Redakteurin bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet

—————————————————————————————————————————————————

 

 

Viele Menschen halten Homosexualität noch immer für abnormal. Manche glauben sogar, sie sei eine Krankheit. Dabei sind sich sogar die Wissenschaftler inzwischen einig: Wie wir lieben, entscheiden Gene und Hormone.

Die Regenbogenflagge ist ein internationales Zeichen für Homosexualität:

Die Farbe Pink steht in der Flagge für die SEXUALITÄT, also für Homosexualität.

Rot steht für das LEBEN: Viele stellen sich das Leben mit offener Homosexualität schwierig vor, aber man sollte auf jeden Fall nicht aufgeben! Man sollte so sein, wie man ist und sich keinesfalls einreden, dass man anders sein sollte.

Orange steht für die GESUNDHEIT,

Gelb für SONNENLICHT,

Grün für NATUR,

Türkis für KUNST,

Königsblau für HARMONIE und

Violett für GEIST.

Vereinzelt wird auch ein schwarzer Streifen hinzugefügt, er soll an die Aids-Problematik erinnern.