Syrische Zwerge

Einige SchülerInnen unserer Schule waren Gäste des 24. Schultheaterfestes in Schwedt (10. bis 13. Juli 2017). Sie waren RedakteurInnen der Theaterzeitung “Sonnensegel”. Wir veröffentlichen seit ein paar Wochen ihre Artikel auf unserer Schulhomepage. In den nächsten Wochen werden weitere folgen.

Text: Cindy Zwarg (damals Kl. 10/4)
Gastredakteurin bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
Foto: Sandra Zabelt (mit freundlicher Genehmigung der Uckermärkische Bühnen Schwedt)
—————————————————————————————————————————————————

„Schneewittchen” – ein Märchen der Brüder Grimm, das international bekannt ist, wurde beim Schultheaterfest von neun syrischen Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren in ihrer Muttersprache arabisch aufgeführt. Die Vorstellung fand im „Kosmonaut“ statt. Es ist ein Theaterprojekt mit syrischen Kindern in Zusammenarbeit mit der OffenSpielBar und dem Theater Stolperdraht. Seit einigen Monaten arbeitete der Syrer Zakaria Queri mit den Kindern an der Umsetzung des beliebten Märchens. Der Stolperdraht-Verein kümmerte sich um Technik, Bühnenbild, Requisiten, Maske, Kostüme und die Werbung. Wie uns der Spielleiter erzählte, hat er auch die eigenen kreativen Ideen der Kinder mit in das Stück eingebracht.

Trotz fehlender Sprachkenntnisse hat das Publikum die Handlung durch sehr gute Mimik und Gestik nachvollziehen können. Wir waren alle begeistert. Auch für Kinder war dieses Theaterstück ansprechend und verständlich gestaltet. Der Spielleiter Zakaria Queri hat ein wirklich tolles Projekt umgesetzt. Man hat gemerkt, dass es den Kindern großen Spaß gemacht hat, selbst einmal Theater zu spielen und sich auch öffentlich präsentieren zu können.

 

 

Im Anschluss an die Vorstellung konnten wir den kleinen „Schauspielern“ in deutscher Sprache noch jede Menge Fragen stellen, die sie aufgrund ihrer mittlerweile guten Sprachkenntnisse auch beantworteten konnten, zum Beispiel wie lange sie schon in Deutschland sind oder wie es ihnen hier in Schwedt gefällt. Wir haben gestaunt, dass manche Kinder erst knapp ein Jahr hier bei uns sind und trotzdem die deutsche Sprache schon ziemlich gut beherrschen.

Zakaria Queri erzählte uns noch, dass noch weitere Theaterprojekte im „Stolperdraht“ geplant sind, zum Beispiel wollen sie demnächst „Die Schlümpfe“ mit den syrischen Kindern einstudieren.

 

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks