Unterricht mal anders

Von Markus Heise (Kl. 7/1)
Gastredakteur bei InVitrO – Die Schülerzeitung im Schaukasten und im Internet
Fotos: Frau Nowotarski (Englisch- und Russischlehrerin am Einstein-Gymnasium Angermünde)
—————————————————————————————————————————————————–

Als das schon seit Tagen angekündigte „RussoMobil“  am Freitag, dem 27. September 2013, kam, freuten wir uns sehr darauf. Wir waren gespannt, was alles so passieren würde.

Zuerst wurde gefragt, was wir meinten, über Russland zu wissen. Es wurden Spiele wie zum Beispiel Bingo gespielt und wir sahen uns sogar einen kurzen Film an. Zudem erkundigten sich die drei jungen Frauen aus Russland nach unserem Wissensstand, indem sie uns Vokabeln abfragten.

 

Spielerisch Lernen

Spielerisch Lernen

 

Die Stimmung war locker und sie vermittelten uns neues Wissen. Diesen Luxus konnten wir leider nicht den ganzen Tag genießen, sondern nur in den ersten vier Stunden. Die drei jungen Frauen verließen den Raum und ließen uns sogar mit einigen kleinen Geschenken zurück: Jeder Schüler erhielt „Das leichteste russisch-deutsch-englisch-französisch Wörterbuch der Welt“,  zwei Postkarten und einen Sticker vom RussoMobil.

 

Schüler präsentieren ihr Wissen

Schüler präsentieren ihr Wissen

 

Es war eine neue Form des Unterrichts und es hat allen viel Spaß gemacht, von Muttersprachlerinnen zu lernen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks