Archiv

Archiv für 11. April 2018

Eine Film-Weltpremiere im Einstein-Gymnasium

11. April 2018 7 Kommentare

Heute (Dienstag, 11.04.2018) fand im Einstein-Gymnasium um 08:00 Uhr die öffentliche Welturaufführung eines ganz besonderen Dokumentarfilms statt: „Nastja. Eine nicht alltägliche Geschichte der Hilfe und Solidarität“.

Im Religionsunterricht der Klasse 7/2 war an diesem Morgen als Referentin Frau Christa Dannehl aus Schwedt zu Gast. Sie folgte einer Einladung der SchülerInnen. Frau Dannehl ist seit Jahren die Hautptaktivistin der uckermärkischen Tschernobyl-Hilfe. Die SchülerInnen wollten sich mit ihrer Hilfe möglichst kompetent und möglichst authentisch über ihr Engagement für Nastja und die anderen sogenannten Kinder von Tschernobyl informieren.

Dabei gab es eine ganz besondere Überraschung. Frau Dannehl hatte einen 20minütigen Dokumentarfilm dabei. Dieser Film wurde erst kurz vorher fertiggestellt. Nun wurde er hier bei uns im Einstein-Gymnasium zum ersten Mal öffentlich gezeigt. Die ZuschauerInnen waren tief beeindruckt. Das anschließende Filmgespräch hätte definitiv noch sehr viel länger gehen können. Doch um 09:15 war die Doppelstunde leider vorbei.

Am Nachmittag konnten dann einige Mitglieder der InVitrO-Redaktion diesen Dokumentarfilm sehen. Diesmal allerdings ohne Frau Dannehl. Einige ihrer Eindrücke erscheinen ab sofort weiter unten als Kommentar zu diesem Artikel.

Am Donnerstag, 26.04.2018, dem Jahrestag der Katastrophe in Tschernobyl, wird es um 19:00 Uhr in den Uckermärkischen Bühnen Schwedt wieder ein Benefizkonzert geben. Der Eintritt ist frei. In der Ankündigung der Veranstaltung ist folgendes zu lesen:

Benefizkonzert – Der lange Schatten von Tschernobyl
Eine Veranstaltung von SODI in Zusammenarbeit mit der Musik- und Kunstschule, den Uckermärkischen Bühnen und dem Gymnasium Schwedt/Oder. Gestaltet wird das Konzert von Solisten und Ensembles der Musik- und Kunstschule, Schülern des Gymnasiums und Schauspielern der Uckermärkischen Bühnen für die strahlengeschädigten Kinder in Weißrussland und Nastja. (Quelle: http://theater-schwedt.de/idx/page/110/mit)

 

Sreenshot aus dem Vorspann der Doku

 

Nastja im Interview (Screenshot aus der Doku)

 

Nach dem Benefizkonzert am 26.04.2016 vor den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt (Screenshot aus der Doku)

 

Sreenshot aus dem Nachspann der Doku